... wo das Abenteuer keine Grenzen kennt.

Liebe Freunde,

 

mit Maja Gerber-Hess ist eine neue Autorin zu uns gestossen, die wir uns alle für unsere Leser gewünscht haben. Der Jugendroman "Das Jahr ohne Pit" ist eine Geschichte, wie man sie leider nur noch ganz ganz selten zu lesen bekommt. Vielschichtig, mit einem Spannungsbogen, der aus dem Nichts zu entstehen scheint und einem tief unter die Haut geht. Wie es Maja Gerber-Hess gelingt, uns Leser ohne die gängigen Mittel zu fesseln, ist eine Kunst, die nur die Besten beherrschen. Das ist starker Stoff.

 

Im neuen Buchjournal schreibt Petra Mies in ihrer Buchvorstellung dazu:

 

"Ihr Freund Pit ist tot. Er hat sich erschossen. Das wirft die 17-jährige Niki völlig aus der Bahn. Ein Comming-of-Age-Roman, über die umwälzende Wucht der Trauer. Ihr Tagebuch hilft der 17-Jährigen, das Unfassbare zu bewältigen. Ob die Wortlosigkeit der Clique nach dem Suizid, ob der Schulalltag in Zürich oder ihre Familienprobleme - Niki kämpft sich in der Trauer zu sich selbst zurück. Die Autorin Maja Gerber-Hess stellt in ihrem Roman die grossen Sinnfragen so behutsam wie klug. Bewegend."

 

Zum Herbst 2017 ist auch der Roman "Tunnel Kids" von Werner J. Egli erschienen, in deutscher Sprache und englischer Sprache.

 

"Books like Tunnel Kids are especially  important right now as immigration to  the United States is becoming more of a flash point in political discourse and politics. Stories like this remind uns that most of the immigrants comming zo the US are seeking safety and a better life, not a free ride." - Heidi Komlofske-Rojek, San Francisco Book Review.

 

Wie  "Das Jahr ohne Pit" ist auch "Tunnel Kids" ein Buch für Jugendliche (ab 14) -  und Erwachsene. Für jüngere Leser nur mit Vorbehalten

 

Viel Freude beim Lesen

Euer ARAVAIPA-Team